Willkommen beim SV Reiskirchen 1910

News

Weitere 3 Neuzugänge

Der SV Reiskirchen darf zur kommenden Saison 2016/2017 3 weitere neue Spieler begrüßen:

Max Murr wechselt vom TuS Steinbach zu uns und wird uns im Sturm unterstützen. Ebenso als Stürmer begrüßen wir Tim Gulisano und mit Marc Gulisano erweitern wir unseren Kader um einen weiteren Mittelfeldspieler. Die beiden Brüder spielten zuletzt bei der SG Ballweiler.

 

Der SVR begrüßt die neuen Spieler recht herzlich und wünscht viel Spaß, Erfolg und eine spannende Saison 2016/2017.

 

Neuzugänge beim SVR 

 

 

Der SV Reiskirchen stellt seine Neuzugänge für die aktiven Mannschaften für die kommende Saison vor:

 

Schwickert, Dennis Torwart SV Kirrberg
Bonaventura, Florian Abwehr TuS Schönenberg
Tuttobene, Filippo Mittelfeld FSG Schiffweiler
Guth, Robert Mittelfeld TuS Lappentasch
Schmidt, Tino Mittelfeld SV Altstadt
Dueifi, Mohammad Mittelfeld FC Homburg III
Bennai, Yassser Sturm SV Wustweiler
Kratz, Marc Sturm SV Niederauerbach II
Reinhardt, Sergej Sturm SV Altstadt
Kiehl, Mario Sturm FSV Jägersburg III

 

Aus der eigenen Jugend werden sich folgende Spieler anschließen:

 

Schmidt, Yannick Abwehr  
Jodexnis, Alexander Abwehr  
Fetzer, Michael Abwehr  
Kiehl, Marco Mittelfeld  
Gortner, David Mittelfeld  
Dallinger, Kirill Mittelfeld  
     

Wir suchen Verstärkung!

Unsere Jüngsten suchen Verstärkung für die nächste Saison!

Ihr habt Spaß an Bewegung und sucht einen Ort, an dem ihr

euch mit anderen Kindern austoben könnt und ganz nebenbei

Teamgeist und Fairplay vermittelt bekommt?

Dann seid ihr bei uns genau richtig!

 

Neugierig?

Dann meldet euch hier für weitere Informationen:

 

Trainer: Thomas Goldman

Telefon: 0160 – 7540171

Jugendleitung: Florian Neukirch, Maximilian Hahn

Mail: jugend@svreiskirchen.de

SVR spielt Remis gegen Oberbexbach / SVR II mit klarem Sieg

SV Reiskirchen - FV Oberbexbach 2:2 (0:2)

In einem Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten waren die Reiskircher überhaupt nicht bei der Sache. Oberbexbach war klar besser und in den entscheidenden Momenten auch aufmerksamer. So nutzten sie zwei individuelle Abwehrfehler der Reiskircher zu einer hoch verdienten 2:0-Pausenführung aus. Erst mit Beginn der zweiten Dreiviertelstunde spielten spielten die Gastgeber so, wie sich das selber vorstellten. Aggresiv und mit Zug nach vorne kamen sie nun Torchancen und ein Kopfball von Ralph Schmeißner brachte den SVR auf 1:2 heran (75.). Die Gastgeber blieben dran und in der 82. Minute gelang Steve Holtz der 2:2-Ausgleich. Insgesamt geht die Punkteteilung somit absolut in Ordnung.

 

Torschützen: 0:1 Breit, Florian (28.) 0:2 Backes, Dominik (35.), 1:2 Schmeissner, Ralph (75.), 2:2 Holtz, Steve (82.)

Spielbericht: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-reiskirchen-fv-oberbexbach-2416960.html

SV Reiskirchen II - FV Oberbexbach II 9:0 (3:0)

Diese Begegnung verlief mehr als einseitig und stand ganz im Zeichen der Verabschiedung von Reiskirchens Routinier Peter Scharbach. Der 45-Jährige zeigte sich zum Abschluss seiner Aktivenlaufbahn nochmals von seiner besten Seite und wurde zunächst vor dem Foulelfmeter zum 2:0 regelwidrig gebremst. Anschließend verwandelte er selbst einen an Alexander Pracht verursachten Strafstoß zum 3:0. Und im Verlauf des zweiten Durchgangs durfte sich der Routinier dann auch aus dem Spiel heraus nochmals in der Torschützenliste eintragen. Die Zuschauer sahen ein ganz klar von Reiskirchen dominiertes Spiel, in dem die Gäste gerade noch die zweistellige Niederlage verhindern konnten.

 

Torschützen: 1:0 Deckarm, Kim (10.), 2:0 Huber, Fabian (19./FE), 3:0 Scharbach, Peter (35./FE), 4:0 Chaudhry, Fabian (47.), 5:0 Jung, Tobias (53.), 6:0 Knerr, Pascal (72.), 7:0 Scharbach, Peter (76.), 8:0 Berens, Michael (81.), 9:0 Clemens, Jürgen (86.)

Spielbericht: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-reiskirchen-fv-oberbexbach-2427720.html

 

 

Quelle: Saaramateur

Projekt Überdachte Ersatzbänke auf dem Rasenplatz

Finanzierungsphase gestartet - jetzt Unterstützer werden!

Für unser Projekt haben sich nun genügend Fans gefunden. Damit wurde auch der Startschuss für die Finanzierungsphase gegeben.

 

Jetzt können die Teilnehmer bzw. Unterstützer die Höhe ihres finanziellen Beitrags festlegen und für den Erfolgsfall ein Dankeschön anfordern.

 

Egal ob die Spende von einem Mitglied, Fan, Freund oder Familienangehörigem kommt. Jede Spende ist willkommen und trägt zur Komplettierung der Sportanlage des SV Reiskirchens bei.

 

Reiskirchen verliert Derby in Einöd

Während die Einöder im Kampf gegen den Abstieg unbedingt siegen wollten, ging es für die Reiskircher um nichts mehr. Die Spielvereinigung ging hoch motiviert zu Werke, hatte mehr Spielanteile und kam auch zu einigen Chancen. Diese Überlegenheit dauerte bis kurz vor der Pause, bis die verdiente Führung fiel. Ein langer Ball von Yannik Mohr fand Daniel Weiß am langen Pfosten, der den Ball zum 1:0 an SVR-Keeper Dominik Schmidt vorbei schob ( 43. ). Reiskirchen wurde dann in der zweiten Halbzeit aktiver und bekam mehr Spielanteile, ohne jedoch gefährlich vor das Eiinöder Tor zu kommen. Die Gastgeber hatten durch Thomas Cooke und Felix Schuler zwei Riesenchancen zum 2:0 liegen lassen. In der 89. Minute war es dann Oliver Blank, der mit einem Heber das entscheidende 2:0 erzielte.

 

Relegation der Bezirks- und Kreisligen ausgelost

Relegation um den Aufstieg in die Landesliga

Im Nordosten spielen die Vizemeister der Bezirksligen Neunkirchen, Homburg und St. Wendel eine Dreierrunde, dessen Sieger in die Landesliga aufsteigt. Die Auslosung ergab folgende Reihenfolge der drei Spiele:

 

Mittwoch, 25.05.: Zweiter der Bezirksliga Homburg - Zweiter der Bezirksliga St. Wendel
Sonntag, 29.05.: Verlierer der Partie 1 - Zweiter der Bezirksliga Neunkirchen
Mittwoch, 1. Juni:  Zweiter der Bezirksliga Neunkirchen - Sieger der Partie 1

 

Im Südwesten spielen die Vizemeister der Bezirksligen SaarbrückenSaarlouis und Merzig-Wadern eine Dreierrunde, dessen Sieger in die Landesliga aufsteigt. Die Auslosung ergab folgende Reihenfolge der drei Spiele:

 

Mittwoch, 25.05.: Zweiter der Bezirksliga Saarbrücken- Zweiter der Bezirksliga Saarlouis
Sonntag, 29.05.: Verlierer der Partie 1 - Zweiter der Bezirksliga Merzig-Wadern
Mittwoch, 01.06.:  Zweiter der Bezirksliga Merzig-Wadern - Sieger der Partie 1

 

Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga

Im Nordosten spielen die sechs Vizemeister der Kreisligen Schaumberg, Weiselberg, Ill/Theel, Saarpfalz, Bliestalund Höcherberg einen Aufstiegsplatz in die Bezirksliga aus. Nicht teilnehmen wird daran der Tabellenzweite der Kreisliga A Nord, da in dieser Staffel kein Team, dass noch für die Relegation in Frage kommt, aufsteigen darf. Die Auslosung ergab folgende Partien für die erste Runde:

 

Am Mittwoch, den 25.05., spielen:

Zweiter Kreisliga A Saarpfalz - Zweiter Kreisliga A Weiselberg
Zweiter Kreisliga A Ill/Theel - Zweiter Kreisliga A Bliestal

Freilose: Zweiter Kreisliga A Schaumberg und Zweiter Kreisliga A Höcherberg

Im Südwesten spielen die acht Vizemeister der Kreisligen Halberg, Warndt, Südsaar, Mitte, Saar, Hochwald, Primsund Untere Saar einen Aufstiegsplatz in die Bezirksliga aus. Die Auslosung ergab folgende Partien für die erste Runde:

Am Mittwoch, den 25.05., spielen:

Zweiter Kreisliga A Prims - Zweiter Kreisliga A Hochwald
Zweiter Kreisliga A Untere Saar - Zweiter Kreisliga A Halberg
Zweiter Kreisliga A Mitte - Zweiter Kreisliga A Süd
Zweiter Kreisliga A Warndt - Zweiter Kreisliga A Saar

 

F-Jugend des SV Reiskirchen schnappt sich EM - Titel

F-Jugend des SV Reiskirchen schnappt sich EM - Titel

Am diesjährigen Vatertag machte
sich die F-Jugend des SV Reiskirchen auf den Weg zum TuS Bedesbach-Patersbach, wo dieses Jahr das EM-Jugend-Turnier mit 24 Mannschaften aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz stattfand. Man vertrat die Schweiz und musste somit in Gruppe A gegen Albanien, Rumänien und Frankreich antreten. Nach zwei Siegen und einer Niederlage erreichte man als Gruppenzweiter das Achtelfinale.

Nach knappen und hart umkämpften
Spielen konnte das Team von Sebastian Schreiber, Steffen Ruble und Alex Baumann Deutschland, Spanien, Irland besiegen und somit ins Finale einziehen. Dort traf man auf unsere Nachbarn von der SG Erbach (Italien). Dieses spannende "Homburger Finale" wurde erst im 8-Meterschießen entschieden.

Durch die tolle Unterstützung unserer mitgereisten Fans (Eltern, Verwandte und Freunde) konnten unsere Jungs den EM-Pokal nach Reiskirchen entführen. Dieses wunderbare Turnier wird unsere F-Jugend sicherlich nicht so schnell vergessen.

Für den SVR im Einsatz:

Benedikt Baumann, Timo Störer, Obama Coulibaly, Phillip Spyra, Devid Dubs, Leon Schemel, Yilmaz Yigit, Felix Ruble, Florian Ruble.

Reiskirchen verliert Derby / SVR II mit Sieg

Reiskirchen hatte schon in Hälfte Eins mehr vom Spiel und auch einige gute Chancen, doch das Tor fiel auf der anderen Seite." Es war sehr ärgerlich für uns, da diesem Treffer ein klares Handspiel vorausging", kommentierte Reiskirchens Trainer Christian Wolf den Führungstreffer der Kirrberger in der 38. Minute. Fortan beteiligten sich die Kirrberger nur noch mäßig am Spiel und waren überaus konsequent und rustikal damit beschäftigt, die Führung zu verteidigen." Die standen mit elf Mann in der eigenen Hälfte und haben die Bälle nur noch hinten rausgeschlagen", beschreibt Wolf das Geschehen in der zweiten Halbzeit. Reiskirchen rannte gegen das Abwehrbollwerk des SV Kirrberg an, hatte aber Pech im Abschluss. Dreimal klatschte der Ball ans Aluminium des Kirrberger Tores. So auch in der letzten Aktion des Spiels, als Reiskirchens Nico Ludwig an die Latte köpfte ( 90.).

 

Auch in Reiskirchen gingen die Offensivspieler beider Mansnchaften recht verschwenderisch mit ihren Einschussmöglichkeiten um. Hier fiel das Tor des Tages allerdings bereits nach 35 Minuten durch Fabian Chaudhry. Sein Mitspieler Peter Scharbach scheiterte in der 65. Minute mit einem Foulelfmeter am Kirrberger Schlussmann Michael Wilhelm. So blieb es bis zum Schluss beim knappen Vorsprung.

Reiskirchen mit klaren Sieg gegen Schwarzenbach / SVR II mit Niederlage

Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz mussten die Schwarzenbacher eine empfindliche Niederlage einstecken. Schon das frühe 0:1 durch Nico Ludwig brachte SVS-Trainer Frank Rothfuchs ordentlich auf Betriebstemperatur: " Da hat man schon gesehen, dass wir heute ohne die notwendige Einstellung ins Spiel gegangen sind. Da jegliche Körperspannung gefehlt". Die hatte aber der Coach, der sich nach dem 0:2 Andreas Wolf ( 33. ) darüber aufregte, dass diesem Treffer ein klares Foulspiel vorangegangen sei. " Ich möchte jetzt hier keine Ausreden suchen. Wir haben dieses Spiel verdient verloren - keine Frage. Trotzdem hoffe ich, dass uns dieser Schiedsrichter nicht mehr pfeift", so Rothfuchs. Reiskirchens Sebastian Schreiber sorgte mit dem 0:3 kurz nach dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung ( 48. ).  Steve Holtz machte dann in der 81. Minute den verdienten 0:4 Auswärtssieg unseres SV Reiskirchen perfekt.

Die Zuschauer sahen ein etwas kurioses Spiel, da sich die Heimmannschaft durch zwei gelb-rote Karten bis auf neun Mann dezimierte, aber dennoch am Ende mit 2:0 gewann. Beide Schwarzenbacher Treffer erzielte Marcel Bauer. Zum Zeitpunkt, als das 1:0 fiel, hatten die Gastgeber bereits einen Spieler weniger auf dem Feld ( 75. ). Als dann noch ein zweiter Schwarzenbacher Akteur vorzeitig unter die Dusche geschickt wurde, witterten die Reiskircher nochmals ihr Chance. Allerdings war es mit Bauer dem auffälligsten Spieler auf dem Platz vorbehalten, mit seinem Treffer zum 2:0 endgültig alles klar zu machen (90. ).

Reiskirchen gewinnt Derby gegen Genclerbirligi Homburg / SVR II mit klarer Niederlage

Die Begegnung nahm erst nach der Pause Fahrt auf. Sebastian Schreiber brachte die Reiskircher mit einem sehenswerten Schuss in den Torwinkelin Führung ( 53. ). Nur fünf Minuten später konnte Burak Bialoglu auf Kopfballvorlage von Murat Er ausgleichen. Doch schon mit dem nächsten Angriff ging der SV Reiskirchen erneut in Führung, als Tim Pommerenke ( 59.) mit einem klugen Heber erfolgreich war. Es ging weiter hin und her. Bülent Baykara glich aus abseitsverdächtiger Position erneut aus zum 2:2 ( 82. ). Doch der SVR, der immer wieder sehr starke Konter fuhren, erzielten zwei Minuten vor dem Ende doch noch den Siegtreffer. Steve Holtz profitierte dabei von einem riskanten Querpass der Homburger Hintermannschaft. 

 

 

Die 2. Mannschaft verliert mit 7:2  gegen Genclerbirligi Homburg II.

 

Tore: Alexander Pracht (1. ) / Aaron Müller ( 60. )

 

 

Reiskirchen Siegt / 2. Mannschaft spiel Remis

Reiskirchen hatte in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, das von starken Sturmböen beeinflusst wurde. MIt etwas Windunterstützung fiel auch die verdiente Pausenführung durch Tim Pommerenke ( 24. ). Die SG kam dann mit frischen Schwung aus der Kabine und durch Tim Schuhmacher nach einem Freistoß  zum Ausgleich ( 55. ). Doch die SG setzten nicht entscheidend nach , um drei Punkte zu ergattern. Die holten sich die Reiskircher  mit einer nennenswerten Offensivaktion im zweiten Durchgang durch Fabian Chaudhry ( 1:2  / 72. ). Danach hatte die SG keine weiteren Mittel mehr gefunden den SVR unter Druck zu setzten. Und so blieb es beim 1:2 Auswärtssieg für unseren SV Reiskirchen.

 

Rubenheim hatte mehr Chancen im Spiel-vor allem in der zweiten Halbzeit, als Rubenheim gegen den Wind gespielt hat. Deshalb war das 1:1 für unseren SVR etwas glücklich. Die SG Rubenheim war nach 17 Minuten durch Sebastian Hauck mit 1:0 in Führung gegangen. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnte unser SVR aber ausgleichen. Torschütze war der eingewechselte 50-jährige Routunier Uwe Scharbach, Die Hausherren konnten danach keine ihrer Chancen mehr nutzen, so dass es bis zum Schlusspfiff beim 1:1 blieb.

 

Reiskirchen mit 2:1 Sieg gegen Bebelsheims / SVR II verliert klar

In einer ausgeglichenen Begegnung ging unser SVR nach einer Standardsituation in Führung. Steve Holtz brachte eine Ecke herein, die Andreas Wolf wuchtig zum 1:0 in die Maschen köpfte ( 14. ). Doch die Bebelsheimer schlugen zurück. Routinier Admir Ramic zeigte nach einer halben Stunde seine Klasse, als er zwei Gegenspieler und Keeper Dominik Schmidt keine Chance ließ und zum verdienten 1:1 ausglich. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel bekam Reiskirchen einen Handelfmeter zugesprochen, den Steve Holtz sicher verwandelte. Als Nico Ludwig mit der Ampelkarte vom Feld musste, konzetrierte sich der SVR darauf den knappen Vorsprung zu verteidigen. Bebelsheim rannte bis zum Schluss an, doch uner SV Reiskirchen rettete sich über die Zeit.

Für die zweite Mannschaft kam es am Wochenende knüppel dick. Unser SVR konnte an die zuletzt guten Leistungen nicht anknöpfen, so kam Bebelsheim am Sonntag zu einem überraschend deutlichen Auswärtssieg. Reiskirchen hatte keinen guten Tag erwischt und haderte auch mit einigen Situationen mit den Entscheidungen des Schiedsrichters. Unter anderem war Reiskirchen mit der gegen Spielertrainer Florian Neukirch verhängten Gelb-Roten Karte ( 66. ) nicht einverstanden. Die Gäste ließen die Diskusionen kalt und sie erzielten bis zum Pausenpfiff bereits fünf Treffer. Beim Spielstand von 2:5 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang fielen dann die beiden letzten Tore erst in der Schlussphase. Das war ein rabenschwarzer Tag ohne Punkte für unseren SV Reiskirchen. 

 

Tore: Johann Schwab, Fabian Chaudhry 

Start in die Rückrunde mit Spielortwechsel

Endlich ist die Winterpause vorbei ! Fußball-Fans freuen sich auf das Wochenende. Die Fußballer des SVR starten in die Rückrunde. Los geht es mit dem Nachholspiel des 16. Spieltags zwischen dem SV Rohrbach und unserem SV Reiskirchen. Das Spiel wurde damals wegen schlechten Witterungsverhältnissen verschoben und auf den 21.02.2016 verlegt.

 

Änderung:

 

Das Gastspiel beim SV Rohrbach wurde nun auf den Sportplatz der SG Hassel (Kunstrasen) verlegt !!!

 

 

Die Anstoßzeiten der 2.Mannschaft 12:45 Uhr und der 1.Mannschaft 14:30 Uhr bleiben bestehen.

Trainingsauftakt beim SV Reiskirchen

Kaum ist der letzte Schlusspfiff in der Hallensaison verhallt, schon greifen die Fußballer des SV Reiskirchen wieder an. Am Sonntag, 17. Januar startete um 11:00 Uhr die Vorbereitungsphase für die Rückrunde. Wegen der schlechten Witterrung musste man in unsere angrenzende Halle ausweichen. Dabei wurde die Halle für Fußballspezifisches Koordinations-und Zirkeltraining genutzt. In fünf Wochen erwartet die Mannschaft rund 25 Trainingseinheiten. Das Programm ist durch das Trainerteam straff durchgeplant. Das Trainerteam Wolf freut sich auf die bevorstehende Testphase. „Wir haben fünf Wochen und die müssen wir ausnutzen und mit Leben füllen“. Das Trainerteam setzt in der Vorbereitungsphase wieder auf seine Tugenden: Spielverständnis, Fitness und Laufwege. 

Personelle Veränderungen gab es in der Winterpause auch zu Berichten. Den Verein Verlassen haben: Ferhat Ödzdemir ( unbekannt ), Sergej Reinhard ( SV Altstadt ), Florian Buchheit und Robin Buchheit ( SC Vogelbach ). Neuzugang: Marc Maurer ( SV St. Ingbert ). 

 

Fest stehen derweil auch die Vorbereitungsgegner:   SV Nanzdietschweiler ( 24.01. / 15:00 Uhr ), FSV Jägersburg II ( 27.01. / 19:00 Uhr ), SG Ballweiler-Wecklingen ( 31.01. / 14:30 Uhr ), FC 08 Homburg II ( 07.02. / 15:00 Uhr ), SV Bruchmühlbach ( 14.02. / 16:15 Uhr ). Die 2. Mannschafft bestreitet am 07.02. um 14:00 Uhr ein Testspiel gegen den VFL Wallhalben.  

 

Saisonstart ist  für den SV Reiskirchen ist bereits am 21.02. um 14:30 Uhr zum Nachholspiel beim SV Rohrbach. Die 2. Mannschaft beginnt um 12:45 Uhr gegen SV Rohrbach II. 

 

Marc Maurer kommt vom SV St. Ingbert

Unser SV Reiskirchen hat in der Winterpause den ersten Transfer getätigt. Vom Verbandsligist SV St. Ingbert kommt der Defensiv-Allrounder Marc Maurer. Der 30-jährige Maurer war letzte Saison beim SVGG Hangard aktiv, eher er in dieser Saison zum Verbandsligist nach St. Ingbert wechselte. Der gelernte Innenverteidiger ist sehr flexibel und kann Defensiv auf jeder beliebigen Position eingesetzt werden." Marc wird uns mit seiner Erfahrung und Qualität helfen die Defensive weiter zu stärken und zu stabilisieren" , so das Trainer Team Wolf.

 

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

Unser SV Reiskirchen möchte sich bei allen Sponsoren, Ehrenamtlichen Helfern, Unterstützern, Fans, Eltern, Trainer und Betreuern für die bis dato gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Engagement bedanken.

 

Die Fuß­ball­ab­tei­lung des SV Reiskirchen wünscht allen Sponsoren, Ehrenamtlichen Helfern, Mit­glie­dern, Fami­lien und Freunde des SVR schöne Weih­nachts­fei­er­tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Vie­len herz­li­chen Dank !

 

Mit den bes­ten Wün­schen,
Der Vor­stand des SV Reiskirchen

 

Ferhat Özdemir verlässt SV Reiskirchen

Unser SV Reiskirchen hat einen Abgang zu vermelden. Ferhat Özdemir, der als bester Torjäger des Saarlandes erst im Sommer zum SVR gewechselt war, wird den Verein im Winter verlassen. Özdemir stand auch zuletzt nicht mehr im Kader unseres Teams. „Er hat eine neue sportliche Herausforderung gesucht, ein neuer Verein ist uns aber noch nicht bekannt“, teilte Trainer Christian Wolf mit.

Trainerteam Wolf verlängert Kontrakt vorzeitig um ein Jahr

Unser SV Reiskirchen hat sich mit seinem Trainerteam Christian und Andreas Wolf über eine Zusammenarbeit auch in der Saison 2016/17 geeinigt. Das Trainerteam hat die 1.Mannschaft des SV Reiskirchen zur laufenden Runde übernommen und rangiert aktuell, auf dem sechsten Tabellenplatz der Landesliga-Ost. Das weitere Engagement ist unabhängig von der Spielklasse in der nächsten Saison. „Wir freuen uns sehr auch in der kommenden Saison mit diesem überaus qualifizierten Trainerteam zusammenarbeiten zu können. Eine Entwicklung der Mannschaft ist deutlich erkennbar. Das Trainerteam leistet eine sehr gute Arbeit hier.“, so der 1.Vorsitzende des SVR , Andreas Kirsch. Die Zusammenarbeit läuft bestens. Wir sind froh Andreas und Christian Wolf von unserem Konzept einer längerfristigen Zusammenarbeit überzeugt zu haben. Christian und Andreas haben sich sehr gut in unserem Verein eingefunden. Wir möchten mit diesem frühzeitigen Schritt auch die nötige Ruhe im Landesliga-Alltag sicherstellen.“ so Ralph Schmeißner, Spielausschußvorsitzender unseres SV Reiskirchen.


Tim Pommerenke im Mittelfeld Voting des Sport Fleck-All-Star-Teams

Mit den Kooperationspartnern Sport Fleck, proWIN, adidas und Saar.Amateur suchen wir das All-Star-Team 2016, das am Ende der Saison gegen den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken spielt. Es handelt sich um ein Benefiz-Spiel zugunsten der proWIN-Charity-Aktion. Die Spielstätte und das genaue Datum werden noch bekanntgegeben. Die Abstimmung ist bis 3. Dezember 2015 online. Der Gewinner (der Spieler mit den meisten Stimmen) wird im Saar.Amateur veröffentlicht.


Das Voting findet ihr auf der linken oberen Seite auf unsere Homepage.


Stimmt jetzt für Tim Pommerenke ab und bringt ihn ins Sport Fleck-All-Star-Team.


Reiskircher-Spiele wegen Regen abgesagt

Die vorgesehene Landesliga-Ost und Kreisliga-A-Höchberg Partie zwischen dem SV Rohrbach und unserem SV Reiskirchen wurden am gestrigen Sonntag abgesagt. Der Rasenplatz beim SV Rohrbach sei durch den vielen Regen aufgeweicht und lasse eine ordnungsgemäße Austragung nicht zu.

 

Wann die Spiele nachgeholt werden, steht noch nicht fest !

 

Reiskirchen spielt 2:2 / SVR II mit klaren 0:8 Auswärtserfolg

Vor rund 130 Zuschauern hatten die Oberbexbacher eigentlich nix zugelassen und haten vorne gute Chancen. Doch in der 43. MInute wurde der Ball nach einer Reiskircher Ecke aus dem Sechszehner geklärt, dann erfolgte ein Pfiff und es gab Elfmeter. Ralph Schmeißner wurde im Strafraum gelb würdig am Trikot gezogen. Steve Holtz ließ sich nicht lange bitten und verwandelte zum 0:1.  Noch vor der Pause fuhr unser SVR einen sehenwerten Konter über Tim Pommerenke der Nico Ludwig Perfekt  bediehnte und der zum 0:2 einschob ( 45. ). Der FVO stellte dann in der zweiten Hälfte einiges um und konnte nach einer Stunde durch einen Weitschuss von Manuel Klink auf 1:2 verkürzen ( 60. ). Zehn Minuten vor Schluss fiel dan der Ausgleich, als eine Ecke auf den langen Pfosten kam, wo Dominik Backes hochstieg , den Ball in die Mitte brachte und Pascal Omlor zum 2:2 einköpft ( 80. ).


Auch nach dem Trainerwechsel lief es bei der Zweiten Mansnchaft des FVO nicht besser. Der Tabellenvorletzte, der erst einenen Sieg einfahren konnte, hatten gegen unseren SVR nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach sieben Minuten lag der SVR mit 2:0 in Führung und ließen im weiteren Spielverlauf sechs weitere Treffer folgen.

Tore für unseren SVR erzielten: Chaudhry 2x , Said- Saleh, Reinhard, Pracht, Simon, Scharbach, Knerr


Jonas Simon fällt nach Schulterverletzung aus

Unser SV Reiskirchen muss mehrere Wochen auf Defensivspieler Jonas Simon verzichten. Wie uns Jonas die Woche mitteilte, hatte sich der 20-Jährige im Auswärtsspiel gegen den SV Kirrberg einen Bänderanriss und eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen. Die Auswertung der Röntgenaufnahmen hat ergeben, das keine Operation nötig ist und die Verletzung konservativ behandelt werden kann. Jonas wird vorraussichtlich 5 Wochen ausfallen.

 

Der SV Reiskirchen wünscht  gute Besserung und eine baldige und vollständige Genesung

 

Reiskircher Teams spielen 2:2 Unentschieden

Unsere Erste Mannschaft hat sich im Heimspiel gegen den Tabellenvierten SV Hellas Bildstock einen Punkt erkämpft. Vor 150 Zuschauern begannen beide Mansnchaften druckvoll, beide Teams erspielten sich in den 90 Minuten zahlreiche Tor-Großchancen. In der 18. Minute ging der Gast aus Bildstock durch ein Eigentor durch Maximilian Hahn in Führung. Doch der Schock blieb nicht lang bestehen. Reiskirchen bewies eine tolle Moral und erzielte nur sieben Minuten später durch Tim Pommerenke den Ausgleich ( 25. ). Nach dem Ausgleich hatten beide Seiten noch sehenswerte Kombinationen und Chancen, doch es ging mit dem 1:1 in die Pause. Direkt nach dem Seitenwechsel kam unser SVR spritzig aus der Kabine. Tim Pommerenke war wieder zur Stelle und erzielte die 2:1 Führung ( 48.). Reiskirchen dominierte nun die Begegnung und kam zu weiteren Torchancen doch das Aluminium hatte was dagegen. Kurz vor dem Schlusspfiff kam Bildstock noch einmal vor unser Tor und erzielte den 2:2 Ausgleichtreffer durch Nico Stefanie ( 89.). Am Ende blieb es aber bei dem gerechten Unentschieden aufgrund der starken Leistung unseres SVR. 


Nachdem unser SV Reiskirchen letzte Woche aufgrund der Absage des FC Homburg III Spielfrei hatte, war jetzt der SV Hellas Bildstock II zu Gast in Reiskirchen. Das erste Tor der Begegnung erzielte der Gast aus Bildstock. Nach einem Konter kam der Ball zu Christian Backes der zwei Abwehrspieler stehen ließ und zum 0:1 einschob ( 15. ). Doch die Antwort der Heimmannschaft ließ nicht lange auf sich warten. Johann Schwab setzte Bildstocks Schlussmann Heiko Gburek gut unter Druck und erzwang so das 1:1 ( 30. ). Leider gingen die Gäste nur eine Minute später nach einem tollen Spielzug erneut durch Christian Backes in Führung. Mit dem 1:2 ging es auch in die Pause. Kurz nach der Halbzeitpause war es Daniel Vizec der aus 26 Metern einen Schuss in den Winkel zum 2:2 Ausgleich versenkte ( 50. ). Danach  verlor das Spiel an Struktur, Chancen ware jetzt eher Mangelware. Es passierte jetzt nicht mehr viel und so blieb es bei einem 2:2 Unentschieden.


Budenzauber mit neuen Regeln

Am 11. Dezember fällt der Startschuss für die Qualifikations-Serie zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes. Erstmals wird dabei nach neuen Regeln gespielt. In knapp sechs Wochen geht der Budenzauber wieder los. Am 11. Dezember beginnt die 49 Turniere umfassende Qualifikations-Serie zum Volksbanken-Masters. Besonders gespannt sind Spieler und Besucher dabei in diesem Jahr nicht nur auf das sportliche Abschneiden ihrer Teams, sondern auch, wie sich der Hallenfußball durch die vor wenigen Monaten beschlossenen Regeländerungen verändern wird.

 

Neue Regeln:

 

- Gespielt wird auch weiterhin auf die Hallenfußballtore ( keine Handballtore )

 

- Spiele werden künftig von zwei gleichberechtigten Schiedsrichtern geleitet

 

- Das Einrollen des Balles wird ab sofort durch das Einkicken mit dem Fuß ersetzt

 

- Der Abstoß vom Torwart wird durch den Torabwurf ersetzt

 

- Grätschen am Mann im Zweikampf ab sofort verboten

 

- Die Fouls, die ein Team pro Spiel begeht, werden gezählt ( Ab dem sechsten Mannschaftsfoul gibt es bei  jedem Foulspiel einen Zehn-Meter-Strafstoß für den Gegner )

 

- Siebenmeterschießen: Hier treten künftig zunächst nur noch drei statt bislang fünf Spielern an

 

-  Neue Zeitregel: Verlässt der Ball das Spielfeld , muss er vom Team, das nun im Ballbesitz ist, innerhalb von vier Sekunden wieder ins Spiel gebracht werden, sonst geht das Spielgerät wieder an den Gegner

 

- Auch der Torwart darf den Ball in der eigenen Hälfte künftig nur noch vier Sekunden kontrollieren, sonst gibt es einen indirekten Freistoß für den Gegner

 

- Fouls und deren Ahndung: Als Spielerstrafen gibt es künftig Gelbe, Gelb-Rote und Rote Karten. Bei einem Platzverweis muss die Mannschaft, gegen den diesen ausgesprochen wurde, wie bisher zwei Minuten in Unterzahl agieren. Neu ist allerdings, dass die Unterzahl beendet wird, wenn dieses Team während dieser ein Gegentor kassiert hat.

 

 

Quelle:   SFV

 

Klarer Sieg gegen SpVgg Einöd-Ingweiler

In einem engagierten und schnellen Spiel war unser SV Reiskirchen dem Gegner in allen Belangen überlegen. Endlich einmal zeigte die Mannschaft von Trainerteam Wolf  was möglich ist, wenn man sehr früh stört und den Gegner erst gar nicht zur Entfaltung kommen lässt. In der 18. Minute auch gleich der Führungstreffer. Die spektakulärste Szene des Spiels ereignete sich unmittelbar vor dem 1:0: Ein Fallrückzieher von Nico Ludwig landete an der Unterkante der Torlatte und prallte auf den Boden. Ob auf der Torlinie war nicht genau zu erkennen. Ferhat Özdemir ging auf Nummer Sicher und beförderte die Kugel endgültig ins Tor. Zölf Minuten später machte es Ludwig zwar nicht so spektakulär, dafür aber deutlich und traf nach Zuspiel von Sebastian Schreiber zum 2:0 ( 30. ). So ging es mit einem Vorsprung und einem sehr ansehnlichen Spiel vom SVR Seite in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel drückte Reiskirchen weiter. Direkt  nach Wiederbeginn  sorgte Sebastian Schreiber  und Ralph Schmeißner mit ihren Toren für die frühe Entscheidung ( 50. )/ (54. ). In der Schlussviertelstunde drehte der SVR nochmal einmal auf und kam durch Maximilian Hahn zum 5:0 Endstand.

 

Fazit: Trainer Wolf : " Wir haben auch in der Höhe verdient gewonnen. Ein Kompliment an den Gegner, der nicht rumboltze, sondern immer versucht hat, Fussball zu spielen. Das sah phasenweise auch gut aus, aber es fehlte ihnen die Durchschlagskraft im Angriff ".

 

Spiel der 2. Mannschaft wurde abgesagt

Das Spiel unsere 2. Mannschaft musste am Samstag leider abgesagt werden. Grund dafür war das der FC 08 Homburg III  verletzungs-und vor allem berufsbedingt nicht antreten konnte.

Reiskirchen spielt Remis im Derby / SVR II mit Sieg

Die 200 Zuschauer auf dem Lerchenhübel sahen ein 0:0 der besseren Sorte. Die Anfangsphase gehörte unserem SVR, bevor die Kirrberger den Kampf annahmen und nach einer halben Stunde die vermeintliche Führung erzielten. Ein Schuss von Daniel Riehm prallte von der Torlatte auf den Boden und von dort wieder an die Latte. Die Frage, ob der Ball die Torlinie in vollem Umfang überquert hatte, beantworte der Schiedsrichter , in dem er weiterspielen ließ. Unmittelbar vor der Halbzeit bot sich den Gastgebern erneut eine Großchance zum 1:0, doch Sascha Zott jagte eiene Elfmeter über das Tor. Nach der Pause erhöhte der SV Reiskirchen den Druck auf die Kirrberger, ohne jedoch einen Treffer zu landen.


Auf dem neuen Kunstrasenplatz in Kirrberg gewann unser SV Reiskirchen das Auswärtsspiel in der Kreisliga-A Höcherberg gegen den SV Kirrberg II mit 0:5 eindeutig. Ludwig ( 16. ), Reinhard ( 20./86./90. ), Chaudhry ( 43. ). Dem SV Reiskirchen gelang in dieser Partie fast alles und so wurden die Gastgeber aus Kirrberg regelrecht an die Wand gespielt. Kämpferisch und taktisch war unser SVR die bessere Mannschaft und in allen Belangen überlegen. Gegen diesen Lauf konnten die Kirrberger kein Konzept entwickeln. " Wir hatten heute einen ganz schwachen Tag erwischt. Es gibt auch bei uns keinen besten Spieler fett zu drucken. Der Reiskircher Sieg ging absolut in Ordnung und war auch in dieser Höhe absolut verdient" erklärte der entäuschte Kirrberger Vorsitzende Axel Müller nach dem Schlusspfiff. Mit diesem Sieg steht unser SVR weiterhin auf den vierten Tabellenrang und hält den Anschluss zu den Spitzenteams.


6 Wochen Pause für Trainer Andreas Wolf

Schlechte Nachrichten für unseren SVR , Spielertrainer Andreas Wolf hat sich am Sonntagnachmittag beim Landesligaspiel gegen den SV Kirrberg eine schwere Fussverletzung zugezogen und muss mehrere Wochen pausieren. Andreas war nach einen Zweikampf mit einem Kirrberger Spieler am rechten Fuß getroffen worden und musste mehrere Minuten behandelt werden. Zur Sicherheit und genauer Diagnose wurde er mit dem Krankenwagen in die Homburger Uni-Klinik gebracht. Am frühen Abend stand die anschließende Diagnose fest. Andreas hat sich den Fuß angebrochen , dabei kommt noch ein Riss des rechten Aussenbandes.

 

Der SV Reiskirchen wünscht Andreas eine gute Besserung und baldige Rückkehr !!!

 

Reiskirchen und Schwarzenbach teilen sich Punkte im Derby / SVR II bleibt an der Spitze dran

In Reiskirchen sahen die rund 180 Zuschauer nach nur vier Minuten die Schwarzenbacher Führung , als Marin Dujmovic aus 30 Metern mit einem Sonntagschuss das 1:0 für die Gäste erzielte. Doch Reiskirchen zeigte sich nicht geschockt und erzielte nur eine Minute später den Ausgleich durch Steve Holtz ( 5. ). Nach den beiden Toren kam von beiden Teams in der 1. Halbzeit nicht mehr viel , die Fehlpassquote beider Teams sorgte zum 1:1 Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte schlugen die Gäste aus Schwarzenbach wieder zu. Marco Kitto zirkelte einen Freistoß über die Mauer zur erneuten Führung 1:2 ( 48. ). Nach dem Tor agierten beide Teams gefälliger über die Flügel, doch der finale Pass kam oft nicht an. Nach 75 Minuten konnte man den Eindruck haben, dass nur eine Standardsituation oder ein Alleingang die Partie entscheiden könnte. Reiskirchen riskierte jetzt mehr in der Schlussphase, und wurde kurz vor Schluss belohnt, als ein 18-Meter-Schuss von Tim Pommerenke zum 2:2 ( 87.) im Gehäuse der Schwarzenbacher einschlug.Somit landet am Schluss für jedes Team ein verdienter Punkt auf dem Konto.

 

Fazit: Die Gäste hatten insgesamt  mehr Spielanteile,aber mit dem Ergebnis können wir gut leben , meinte Coach Christian Wolf nach dem Spiel.

 

Am 11. Spieltag der Kreisliga-A Höcherberg gelang dem SV Reiskirchen II ein niemals gefährdeter 2:0-Sieg über den SV Schwarzenbach II. Für beide Mannschaften ging es in diesem Spiel darum, durch einen Dreier den Anschluss an die Spitzenplätze zu wahren. Reiskirchen wollte den Gegner von Anfang an attackieren und machte das ausgezeichnet. Schon nach wenigen Minuten erspielte sich unser SVR einige Torchancen, doch der Gäste Schlussmann Kevin Bohley war immer zur stelle. Kurz vor der Pause machte der SVR durch einen Doppelschlag den wichtigen Erfolg perfekt. Zunächst gelang dem starken Fabian Chaudryh das 1:0 ( 40. ). Vier Minuten später gab es für unseren SVR einen Freistoß den Kim Deckarm aus 20 Metern genau neber der Mauer vorbei im Gästetor versenkte. In der zweiten Hälfte erlebten wir dann einige Umstellungen beim Gegner,  aber sie begann wie die Erste. Reiskirchen beherrschte zu 100 % das Spiel. Hinzu kam, das der Schiedrichter etliche Angriffsaktionen der Neukirch-Elf wegen angeblicher Abseitsstellung abpfiff. Reiskirchen erspielte sich immer wieder  Torchancen vom Feinsten, teilweise toll herausgespielt, aber wir vergaben sie haufenweise. Am schluss kam Schwarzenbach auch das ein oder andere mal gefährlich vor unser Tor. Doch konnten die Gäste kein Tor erzieheln und der Sieg für den SVR war Perfekt.

 

Fazit: "Wir haben über 90 Minuten eine konzentrierte Arbeit gegen Ball und Gegner abgeliefert. Es war ein gutes Spiel von uns, unser Sieg ging auf jeden Fall in Ordnung, denn wir waren eindeutig überlegen und hatten auch mehr vom Spiel meinte Betreuer Sebastian Schatzmann.

 

Diagnose Kreuzbandriss bei Daniel Wagner

Der SV Reiskirchen muss monatelang auf seinen Stürmer Daniel Wagner verzichten.Der 22-jährige Daniel Wagner erlitt am Sonntag im Homburger Stadtderby gegen den FC Genclerbirligi Homburg einen Kreuzbandriss. Entsprechende Befürchtungen wurden am Montag durch eine MRT-Untersuchung bestätigt. Es wurde eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes im linken Knie festgestellt. Daniel war bei einem Zweikampf unglücklich auf dem Rasen aufgekommen und hatte sich dabei sein Knie verdreht. Daniel hängt sich immer voll rein und wird uns in der Offensive sehr fehlen.


Der SV Reiskirchen wünscht Daniel schnelle, gute Besserung und eine baldige Rückkehr !


SVR besiegt den Genclerbirligi Homburg / SVR II knapp geschlagen

Reiskirchen bestimmte in der ersten Halbzeit klar das Geschehen und führte durch einen Doppelpack des emsigen Ferhat Özdemir auch verdient mit 2:0, wobei Özdemir noch einen Elfer verschoss. Nach der Pause rannten dann die Gäste aus Homburg an und auch sie hatten einen Doppelpacker in ihren Reihen: Bülent Baykara traf zum 2:2 ( 50. / 65. ) Fortan lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für unseren SV Reiskirchen. Nachdem Steve Holtz zum 3:2 traf ( 75. ), konnte der SVR aus einer sicheren Defensive heraus kontern und durch Johann Schwab ( 90. ) und Sebastian Schreiber ( 92. ) den Sack zum 5:2 zu machen und die Punkte in Reiskirchen lassen.


Obwohl die Gäste im Verfolgerduel gleich zwei Spieler durch die Ampelkarte ( 60. / 85. ) verloren, verließen sie am Ende als Sieger den Rasenplatz in Reiskirchen. Die Zuschauer sahen ein ganz starkes A-Klassen-Spiel beider Mannschaften, wobei ein Unentschieden gerechter gewesen wäre. Selbst unser Gegner hat gesagt, wir hätten heute einen Punkt verdient gehabt. In de letzten Spielminuten ließen wir gleich fünf bis sechs glasklare Chancen aus, erklärte Reiskirchens Betreuer Ernst Schemel. Kurz zuvor war Gästespieler Onur Yerlikaya mit einem Foulelfmeter am guten Reiskircher Schlussmann Dominik Schimdt gescheitert ( 86.). Dies hätte sich fast noch gerächt. Das Tor des Tages fiel bereits nach 17 Minuten im Anschluss an ein Missverständnis zwischen zwei Abwehrspielern des SV Reiskirchen. Waldemar Junker war anschließend zur Stelle und nutze diesen Fehler unseres SVR eiskalt aus. Überschattet wurde das Spiel von der schweren Knieverletzung von Daniel Wagner der sich bei einem Zweikampf das Knie verdrehte. Mittlerweile haben die Ärzte einen Kreuzbandriss bestätigt.


Das ganze Team wünscht Daniel  Gute Besserung und baldige Rückkehr !


Sechs Punkte gehen nach Reiskirchen

Dieses Jahr war der Spieß umgedreht unser SV Reiskirchen war zum Kerwespiel in Beeden zu Gast. Von Beginn an stürmte unser SVR mit dem starken Tim Pommerenke gegen die Beeder Festung, doch Tore gab es für die 200 Zuschauer nicht zu bejubeln - obwohl die Mannschaft von Trainer Wolf doch Chancen genug hatte. Folgerichtig war es auch das eine Flanke auf Ferhat Özdemir vom Beeder Verteidiger Jan Aggoun unglücklich mit dem Kopf verlängert wurde, und ins eigenen Netz köpfte ( 19. ). Während des ersten Durchgangs war der SVR allerdings die bessere Mannschaft gewesen. Reiskirchen wirkte in seinen Aktionen „bissiger, agiler, wacher“, schaffte es aber nicht, daraus weitere Tore zu erziehlen. Einmal schoss Nico Ludwig neben den Kasten , kurz danach rettete Beedens Schlussmann Christian Kleinert. Die Beeder  wollten zu Beginn der zweiten Halbzeit unbedingt denn Ausgleich, die Beeder drückten richtig auf die Tube. An Chancen dafür mangelte es ihnen nicht, doch letztlich scheiterten sie immer wieder an der Abwehr und an Torhüter Nico Schmidt. Reiskirchen hatte noch viele Möglichkeiten die Partie zu entscheiden, doch die SVR-Elf ging zu großzügig mit den Chancen um und so blieb es bei dem verdienten Sieg.


An der Beeder Kerb hatten die Hausherren nach 90. Minuten nichts mehr zu lachen. Die Beeder starteten stark und gingen schnell durch Björn Schlutheis ( 10. )/ Hani Kolak ( 17. ) mit 2:0 in Führung. Scheiterten beim Elfmeter aber an Reiskirchens Schlussmann Dominik Schmidt. Vor der Pause kam unser SVR zum Anschlusstreffer durch Daniel Wagner ( 37.). In Halbzeit zwei sahen die Zuschauer ein anderes Bild. Der SVR übernahm die Initiative, Reiskirchen lauerte auf Konter. Vor allem die Einwechslungen von Jürgen Clemens und Jonas Simon  erwiesen sich als echte Bereicherung im Team von Trainer Florian Neukirch. Der erlösende Ausgleich ließ aber bis zur 58. Minute auf sich warten. Daniel Wagner bekam im Fünfmeterraum den Ball, drehte sich blitzschnell um die eigene Achse und wuchtete das Leder unter die Latte. Kurz darauf war es wieder Dominik Schmidt der einen Elfmeter vom SV Beeden klasse parierte. Damit wollte sich der SVR nicht zufrieden geben. In der ( 71. / 80. ) war es dann Jürgen Clemens der mit einem Doppelpack den SVR-Sieg perfekt machte. In der Schlussphase der Partie war unser SVR konditionell im Vorteil. In der 88. Minute sah Beedens Fabian Ecker die rote Karte.


Zweite gewinnt Kerwespiel / SVR verspielt Führung und verliert

Der SV Reiskrichen hat am Sonntagmittag sein Kerwespiel gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim mit 2:1 gewonnen. 200 Zuschauer hatten die Partie in Reiskirchen verfolgt. Durch den Sieg rückt der SVR auf Tabellenplatz fünf vor und hält den Anschluss zu den oberen Teams. In der Anfangsviertelstunde hatte jedoch Reiskirchen den Ton angegeben und kam nach 12. Minuten durch Alexander Pracht zur 1:0 Führung. Das Team von Trainer Florian Neukirch hatte in einem zerfahrenen Spiel die ersten beiden Möglichkeiten. Auch nach dem Führungstor war der SVR weiter am Drücker. Zwar kam die SG etwas besser ins Spiel, doch die besseren Möglichkeiten bis zu Pause verzeichnete aber weiterhin die Neukirch-Elf. Die SG kam in der ersten Halbzeit nur noch einmal gefährlich vor das Reiskircher Tor: Der Versuch wurde aber vom Schlussmann Dominik Schmidt abgeblockt. Nach dem Seitenwechsel belohnte sich der SVR dann für sein Engagement. Und kam durch Christian Simon zum 2:0 Führungstreffer ( 65. ). Kurz darauf kam die SG durch ein Eigentor durch Aaron Müller noch einmal heran ( 67. ). Nach dem Eigentor wurde es nochmal richtig spannend. Die Gäste zeigten eine starke Leistung und kämpften bis zum Schlusspfiff um jeden Ball. Am Ende blieb es aber beim verdienten 2:1 für unseren SV Reiskirchen II. Es war der vierte Sieg im siebten Saisonspiel.


Der SV Reiskirchen hat am Sonntag im Kerwespiel seinen dritten Saisonsieg verpasst. Der SVR unterlag trotz einer 2:0 Führung mit 2:3 gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim. Dabei präsentierte sich das Wolf-Team in der ersten Halbzeit überlegen, zerbrach aber in der zweiten Hälfe an den läuferisch und kämpferischen Gästen. Die erste Hälfte gehörte den Reiskirchern. Nach 20 Minuten lag unser SVR durch die Tore von Nico Ludwig ( 18. ). und Tim Pommerenke ( 20. ) mit 2:0 in Führung und hatte gute Möglichkeiten auf das 3:0. Leider kam die SG kurz vor der Pause durch einen unhaltbaren abgefälschten Schuss von Simon Hauck zum 1:2 Anschlusstor ( 40. ). Reiskirchen kam in der zweiten Halbzeit wie verwandelt aus der Kabine. Das Wolf-Team hatte unverständlicherweise völlig die Ordnung verloren uns so eröffneten sich für die SG freie Räume. In der 67. Minute gelang Tim Schumacher ein Sonntagschuss aus 22-Metern zum 2:2. Die Gäste machten das Spiel weiter schnell und breit. Dann in der 81. Minute kam der Genickschlag für unseren SVR , so traf John Stumpf zum 2:3-Endstand.


In der 57. Minute gelang Sebastian Kaiser aus 22 Metern ein Sonntagsschuss zum 2:2.

VfB Lünen verspielt 2:0-Führung in Nordkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/luenen/vfb-luenen-verspielt-2-0-fuehrung-in-nordkirchen-id11109165.html#plx1474777391
Nordkirchen kam in der zweiten Halbzeit wie verwandelt aus der Kabine.

VfB Lünen verspielt 2:0-Führung in Nordkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/luenen/vfb-luenen-verspielt-2-0-fuehrung-in-nordkirchen-id11109165.html#plx81086329
Nordkirchen kam in der zweiten Halbzeit wie verwandelt aus der Kabine.

VfB Lünen verspielt 2:0-Führung in Nordkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/luenen/vfb-luenen-verspielt-2-0-fuehrung-in-nordkirchen-id11109165.html#plx81086329
Nordkirchen kam in der zweiten Halbzeit wie verwandelt aus der Kabine.

VfB Lünen verspielt 2:0-Führung in Nordkirchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/luenen/vfb-luenen-verspielt-2-0-fuehrung-in-nordkirchen-id11109165.html#plx81086329

Schwache Ausbeute in Bebelsheim

Nach einem hart umkämpften Spiel trennen sich der SV Reiskrichen II und der SVG Bebelsheim-Wittersheim II 4:4. Dabei zeigte der SVR tolle Moral und drehte das Spiel nach einem 3:1 Rückstand noch einmal. Unser SVR erzielte MItte der ersten Hälfte die 1:0 Führung. Die Gastgeber kamen kurz vor der Pause binnen einer Minute nicht nur heran, sondern gingen sogar mit 2:1 in die Halbzeit. Timo Neu und Kastriot Zymeri waren die Torschützen ( 40./41.). Bis zur 52.Minuten hatte der SVG das Zepter in der Hand, man führte nicht unverdient mit 3:1. Wer nun auf Seiten des Gastgebers dachte, die Partie wäre bereits entschieden, irrte sich. Der SV Reiskirchen kämpfte sich in die Begegnung zurück und gab sich zur keiner Phase auf.

" Bebelsheim hat sehr gut dagegengehalten, es war ein kampfbetontes Spiel" so das Fazit von Reiskirchens Trainer Florian Neukirch. Als Ergebnis steht ein verdientes Remis zu Buche.


Die Auswechslungen hatten unmittelbar Einfluss auf den Ausgang des Spiels. In der 28. Minuten wechselte sich Spielertrainer Torsten Ostermann bei der SVG selber ein , um sieben Minuten später einen Querpass von Admir Ramic aus zehn Metern zum 1:0 zu veredeln. In Durchgang 2 kamen die Reiskircher deutlich wacher aus der Kabine,und riskierten direkt mehr. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite durch Tim Pommerenke kam der SVR zu seinem verdienten Ausgleich ( 54. ). Nun waren die Bebelsheimer wieder gefordert und durch ihren zweiten Einwechselspieler erfolgreich.Torschütze aus 10 Metern war Christian Hassler zum 2:1 Führungstreffer ( 77. ). Acht MInuten später war es erneut Hassler, der einen Sonntagschuss aus 25 Metern per Volley zum 3:1 Endstand erzielte.


Die Punkte bleiben beim SV Reiskirchen

Die Wolf-Truppe lies bei dem sicheren 3:1-Sieg nichts anbrennen. Schon in der 1. Halbzeit hatten unsere Rotweißen vom SVR eindeutig mehr vom Spiel. Man versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten und sich Chancen zu erspielen. Aber leider ging der Gast aus Kleinottweiler in der 1. Halbzeit  nach einem Kopfball aus 18 Metern durch Ashraf al Masalma mit 0:1 in Führung ( 25. ). Unser SVR hatte zahlreiche Torchancen konnte sie aber nicht nutzen, und so gingen wir mit dem Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte dauerte es etwas, ehe unsere Torchancen zum Torerfolg führten. In der 60. Minute war es dann soweit: Als Steve Holtz durch eine herrliche Kombination mit Tim Pommerenke frei vor dem Tor der Gäste stand und den Ball ohne Mühe zum 1:1 einschoss. Unser SVR versuchte weiterhin Druck zu machen, angetrieben von Mittelfeldmann Phillip Dilly, der ein unheimliches Laufpensum während des ganzen Spiels absolvierte. Nur fünf Minuten später senkte sich eine abgefälschte Flanke von Marvin Pawils zum 2:1 Führungstreffer ( 65. ). Kleinottweiler  wirkte in der Schlussphase zu harmlos uns leistete sich kurz vor Schluss einen dicken Patzer. Manuel Suchy passte zu seinem Torwart zurück, der ließ den Ball unter seinem Fuß durchlaufen und so hieß 3:1 ( 89. ).

Der SVR kommt immer mehr ins Rollen, der Ball läuft, nur die Chancenverwertung muss einfach besser werden. Ingesamt aber ein verdienter Sieg für unseren SV Reiskirchen.



Zu einem klaren 2:0 Erfolg kam der SVR II  im Heimspiel gegen Tabellendreizehnten ASV Kleinottweiler II. Im Heimspiel gegen den ASV fand unsere Elf gleich zu Beginn gut ins Spiel und setzte den Gegner immer wieder gezielt unter Druck, taten sich aber im Abschluss etwas schwer. Es dauerte dann bis zur 10. Minute, ehe Daniel Wagner nach einem schönen Pass von Gaetano Cuciuffo dann zur 1:0 Führung einschob.. Im weiteren Spielverlauf wollte unser Team dann zu oft mit dem Kopf durch die Wand. In der zweiten Halbzeit zeigte sich der SVR weiterhin überlegen, scheiterte aber häufig am starken Gäste-Keeper Julian Käufling oder am Gehäuse. In der 89. Minute traf dann wiederholt Daniel Wagner zum 2:0 Endstand.

 

"Das Ergebnis ist auf den ersten Blick etwas besser als unser Gesamtauftritt, dennoch bin ich mit meiner Mannschaft zufrieden. Wir standen stabil und haben uns zahlreiche Torchancen herausgespielt. Der Sieg ist absolut verdient“, bilanzierte Trainer Florian Neukirch."

 

Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres

Wellheims Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/eichstaett/Wellheims-Torwart-Hans-Maile-verhindert-mit-vielen-praechtigen-Paraden-Schlimmeres;art1722,991831#plx15946373
Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres

Wellheims Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/eichstaett/Wellheims-Torwart-Hans-Maile-verhindert-mit-vielen-praechtigen-Paraden-Schlimmeres;art1722,991831#plx15946373
Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres

Wellheims Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/eichstaett/Wellheims-Torwart-Hans-Maile-verhindert-mit-vielen-praechtigen-Paraden-Schlimmeres;art1722,991831#plx15946373
Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres

Wellheims Torwart Hans Maile verhindert mit vielen prächtigen Paraden Schlimmeres - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/sport/lokalsport/eichstaett/Wellheims-Torwart-Hans-Maile-verhindert-mit-vielen-praechtigen-Paraden-Schlimmeres;art1722,991831#plx15946373

SV Reiskirchen II kassiert klare Niederlage

Nicht viel zu holen gab es am Sonntag im Spiel der Kreisliga-A Höcherberg auf dem Alois-Omlor-Sportpark in Jägersburg für unsere 2. Mannschaft gegen den FSV Jägersburg III. 

Dabei wär unser SVR nahezu in Führung gegangen, zehn Minuten nach dem Anpfiff stand Nico Ludwig alleine vor dem Jägersburger Torhüter , schob den Ball allerdings am Tor vorbei. Was folgte, waren zwei schnelle Tore der Jägersburger durch Dominik Schröder ( 20. ) und Sven Foit ( 45. ) zum 2:0 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel kam unser SVR ein wenig besser ins Spiel, Tore wollten aber weiterhin nur auf der Gegenseite fallen. Zwei weitere Unkonzentriertheiten der roten Abwehr ließen die Tore drei und vier folgen Dominik Schröder ( 59. ) und Lukas Emich ( 79. ). In der Schlußphase kassierte die SVR-Elf  zwei weitere Treffer durch  Dominik Schröder ( 84. / 89. ). Unser SVR hat heute gegen einen Gegner verloren bei dem alles geklappt hat. Dieser hat uns aufgezeigt, dass wir noch wesentlich kompakter werden müssen. In der zweiten Hälfte ist uns das manchmal schon ansatzweise gelungen.


Reiskircher siegen verdient gegen TuS Wiebelskirchen

Die Erleichterung über den ersten Dreier war Coach Christian Wolf anzusehen: " Endlich ein Sieg. Das war ganz wichtig für uns." Unsere Elf hatte auch ein schweres Stück Arbeit zu verrichten, wehrten sich die Wiebelskircher in einer hart umkämpften Partie doch bis kurz vor Schluss erfolgreich, ehe ein Eckball in der 86. Minute die Entscheidung zugunsten unseres SVR brachte.  Ralph Schmeißner brachte den Ball herein und Phillip Dillys Kopfball flog zum 1:0 in die Maschen. Unmittelbar zuvor hatte auf der anderen Seite Torwart Nico Schmidt mit einem tollen Reflex die mögliche Gästeführung verhindert. Wir hatten mehr Torchancen als der Gegner. Darum haben wir uns den Sieg verdient lautete das Fazit von Coach Christian Wolf.


Unser SVR kam zu einem ingesamt verdienten Sieg, gingen aber lange Zeit zu fahrlässig mit den Chancen um. Die Gäaste agierten zunächst cleverer und gingen sogar nach 26 Minuten durch Sebastian Meiser mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang versuchte unser SVR dann alles, um dem Spiel noch einmal eine Wende zu verleihen. Ganz wichtig war zunächst der Ausgleich durch Jimmy Said-Saleh (61. ). Der eingewechselte Torjäger Sergej Reinhard ebnete dann mit seinem Treffer zum 2:1 (84. ) die Weichen auf Heimsieg. Dem agilen Stürmer Daniel Wagner war es schließlich in der 89 Minute vorbehalten den 3:1 Endstandtreffer zu makieren.

Ein verdienter Sieg für unseren SV Reiskirchen II der jetzt mit sieben Punkten auf Platz zwei der Tabelle Kreisliga-A Höcherberg steht.