Facebook
Aktuelle Partien
... lade Modul ...
Sponsoren
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv für Oktober 2018

SV Reiskirchen mit klarem Sieg im Derby

Die Hausherren stellten zunächst ihre Heimstärke unter Beweis. Reiskirchen musste mit einigen Problemen kämpfen. So kam die 1:0-Führung des FSV durch Sven Foit (20.) nicht überraschend. Nach gut einer halben Stunde stand den Gästen beim Ausgleich durch Tino Schmidt etwas das Glück zur Seite. Eine Minute vor der Pause gelang dem SVR durch David Pribula sogar die Führung. In der Halbzeit hatte SVR-Coach Jochen Pfaff eine taktische Änderung in seiner Mannschaft vorgenommen. Das machte sich positiv bemerkbar. Reiskirchen gewann nun klar die Oberhand, und machte durch drei Treffer in 15 Minuten alles klar. Dabei traf der kurz zuvor eingewechselte Edin Custic gleich zweimal. Der Gästesieg ging infolge der guten zweiten Halbzeit vollauf in Ordnung.

Seit vergangenem Donnerstag hat der SV Reiskirchen drei Punkte weniger auf seinem Konto, da ihm die Punkte aus dem Heimspiel des 9. Spieltages gegen den SC Blieskastel-L. II wegen einem Wechselfehler aberkannt wurden. Näheres dazu kann auf der Fu-Pa-Seite nachgelesen werden. Der SVR hat  gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Quelle: Saaramateur

SC Blieskastel 2 erhält drei Punkte aus Reiskirchen am grünen Tisch / SV Reiskirchen legt Berufung ein

Das Spiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen II beim SV Reiskirchen in der Bezirksliga Homburg vom 9. Spieltag der Bezirksliga Homburg sorgte für Gesprächsstoff: Beim Stande von 3:1 für den SV Reiskirchen hatten die Hausherren in der 85. Minute einen vierten Wechsel vollzogen. Das Spiel endete mit 3:1 und der SC Blieskastel-Lautzkirchen hatte Protest gegen die Wertung der Partie eingelegt. Nun entschied die Spruchkammer Aktive des Saarländsichen Fußballverbandes (SFV) am 10. Oktober 2018 über den Fall: „Dem Protest wird stattgegeben. Das Spiel ist mit dem Ergebnis von 0:0 für SC Blieskastel-Lautzkirchen als gewonnen zu werten.“ lautet das Urteil.

Die Begründung des Urteils lautet wie folgt: „Im Meisterschaftsspiel SV Reiskirchen – SC Blieskastel-Lautzkirchen II wurde in der 85. Minute der Spieler Maximilian Schackmar nach Auswechselung in der 78. Minute nochmals eingewechselt. Zuvor hatte der SV Reiskirchen bereits drei Spielerwechsel durchgeführt. Nach § 57 (1) Spielordnung des SFV dürfen während des ganzen Spiels, einschließlich einer evtl. Verlängerung bis zu drei Spielerwechsel durchgeführt werden. Ein ausgetauschter Spieler kann wieder eingewechselt werden. Über die aktuellen Auswechselmodalitäten wurden alle Vereine zuletzt am 19.07.2018 durch den SFV informiert. Wie sich aus der Bestimmung des § 36 (5) Satz 4 Rechtsordnung ergibt, ist für den Umstand, dass nur Spieler mit Spielerlaubnis und Spielberechtigung eingesetzt werden, der Verein verantwortlich. Somit kommt es letzendlich nicht auf die Frage an, ob möglicherweise der Schiedsrichter der Begegnung vor der Einwechselung des Spielers Maximilian Schackmar befragt worden war, ob noch ein vierter Spielerwechsel durchgeführt werden könne und der Schiedsrichter dies bejahte. Da der SV Reiskirchen nur drei Spielerwechsel hätte durchführen dürfen, war beim vierten Spie- lerwechsel der Spieler Maximilian Schackmar nicht mehr spiel- bzw. teilnahmeberechtigt. Das Spiel ist somit gem. § 36 (5) Satz 3 für den SV Reiskirchen mit 0:0 als verloren und für den SC Blieskastel-Lautzkirchen als gewonnen zu werten.“, heißt es in der Begründung des Urteils. Gegen die Entscheidung der Verbandsspruchkammer ist gemäß § 27 (1) Berufung zum Verbandsgericht innerhalb einer Woche zulässig.

 

Quelle: SCB-Online

SV Reiskirchen bleibt das Maß aller Dinge

 

Beim Spitzenreiter aus Reiskirchen läuft es derzeit wie am Schnürchen.

Auch Trainer Pfaff hat ein glückliches Händchen. Im Heimspiel gegen die SG Ballweiler II, wechselte er zur Halbzeit Tino Schmidt ein, der das Spiel drehte. Der Spitzenreiter tat sich vor der Pause äußerst schwer. Die Gäste waren taktisch gut eingestellt, und ließen die Gastgeber nicht zu ihrem gewohnten Spiel kommen. In der 20. Minute brachte Bülent Baykara die Gäste sogar in Führung. Diesen Vorsprung nahm die SG auch mit in die Pause, da David Pribula, in der 35. Minute einen Foulelfmeter nur an den Pfosten schoss.

Zur zweiten Halbzeit hatte SVR-Coach Jochem Pfaff reagiert. Er schickte gleich zwei frische Stürmer ins Spiel und hatte dabei ein glückliches Händchen, denn mit Tino Schmidt sorgte einer seiner beiden Joker schon zehn Minuten später für den Ausgleich. Und es sollte noch besser kommen, denn Schmitt war es auch, dem in der 76. Minute das vielumjubelte 2:1 gelang. Zu diesem Zeitpunkt hatte beide Team bereits je einen Spieler nach einer Ampelkarte verloren. Zehn Minuten vor dem Ende erhielt auch Gästespieler Bülent Baykara die Ampelkarte. In der Schlussminute sah Niclas Schwarz sogar glatt rot, sodass die Gäste das Spiel mit sieben Feldspielern beendeten.

 

Quelle: Saaramateur

Tabelle
Bezirksliga Homburg
... lade FuPa Widget ...

Kreisliga B Homburg
... lade FuPa Widget ...



SV Reiskirchen auf FuPa
SV Reiskirchen auf FuPa