Facebook
Aktuelle Partien
... lade Modul ...
Sponsoren
September 2019
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv für die Kategorie „Spielberichte“

Wallerus sichert SV Reiskirchen den Auswärtserfolg

Der SV Reiskirchen gewann das Sonntagsspiel gegen den TuS Wiebelskirchen mit 3:1. Der TuS Wiebelskirchen erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Marvin Müller traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Christian Wallerus ließ sich in der 27. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den SV Reiskirchen. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 60. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Philipp Raul spielte Robin Oliver Tomczok beim TuS Wiebelskirchen weiter. Dass der SV Reiskirchen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Philip Adam Cave, der in der 79. Minute zur Stelle war. Wallerus stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für den Gast her (90.). Am Ende stand die Mannschaft von Coach Jochen Pfaff als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Neunkirchen.

Mit dem Dreier sprang der SV Reiskirchen auf den zehnten Platz der Landesliga Ost. Die Lage des TuS Wiebelskirchen bleibt angespannt. Gegen den SV Reiskirchen musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Als Nächstes erwartet beide Mannschaften eine längere Spielpause. Am 22.09.2019 bestreitet der TuS Wiebelskirchen das nächste Spiel auf eigener Anlage gegen die Spvgg. Einöd-Ingweiler. Der SV Reiskirchen tritt am gleichen Tag bei der SG Blickweiler-Breitfurt an.

Quelle: Fussball.de

SV Reiskirchen erhält drei Punkte am grünen Tisch

Nun ist es entschieden. Am kommenden Sonntag kommt es um 15 Uhr zu einem echten Endspiel um die Meisterschaft zwischen der SG Erbach und dem SV Reiskirchen. Am heutigen Montagmorgen (!!!) wurde der SV Reiskirchen darüber informiert, dass das Verbandsgericht ihnen die drei Punkte vom ausgefallenen Nachholspiel bei der SG Ballweiler II zugesprochen hat. Damit rangiert der SV Reiskirchen in der Tabelle nun vor dem letzten Spieltag einen Punkt hinter der SGE, der damit im vermeindlichen Endspiel um den Titel ein Remis genügt, sich die Meisterschaft zu sichern. Wenn das kein Saisonhöhepunkt ist !

 

Quelle: FuPa

Reiskirchen bezwingt die SG Hassel

In Reiskirchen wurden die Hausaufgaben gemacht. Gegen die Gäste aus Hassel brachte Lars Wagner die Gastgeber in der 35. Minute in Führung.

Nach dem Wechsel baute der SVR den Vorsprung durch Treffer von Ibrahin Zeini (73.) und Philipp Dilly (79.) auf 3:0 aus.

Auf viel Unverständnis in Reiskirchen trifft das weiter fehlende  Urteil in Sachen des Nachholspiels in Ballweiler. Am vergangenen Donnerstag sollte vom Sportgericht ein Urteil gefällt werden. Doch es fehlte eine schriftliche Stellungnahme des SV Wolfersheim. So wurde die Angelegenheit vertagt. Am Freitag erfuhr der SVR von der Geschäftsstelle des SFV, dass nun die Stellungnahme eingetroffen sei. Jedoch sei über die Angelegenheit noch nicht entschieden. Florian Neukirch, als Spieler des SVR, hat für diese Vorgehensweise der SFV wenig Verständnis: „Wir haben am nächsten Sonntag in Erbach ein vermeintliches Endspiel um die Meisterschaft, und wissen nicht, ob wir in dieser Woche noch ein Nachholspiel haben oder nicht. Wie soll unser Trainer in dieser Situation die Mannschaft vom Training her in Topform bringen. Ich finde das Ganze für einen unhaltbaren Zustand“.

 

Quelle: FuPa

SV Reiskirchen bleibt an der SG drann

Die Gastgeber fanden gut ins Spiel und erspielten sich zu Beginn zwei gute Möglichkeiten die jedoch nicht genutzt werden konnten. Mit zunehmender Spieldauer gewann der SV Reiskirchen die Oberhand, doch bis zur Pause blieb es beim torlosen Remis.

Nach dem Wechsel agierten die Gäste noch druckvoller, liefen jedoch in einen Konter, den Bashaar Ibrahin-Stiffo für das 1:0 nutzen konnte. Reiskirchens Coach Jochen Paff bewies ein glückliches Händchen, als er Ahmad Zeini einwechselte, denn ihm gelang in der 65. Minute der Perfekte Pass auf David Pribula der den Ausgleich markierte. Und es sollte noch besser kommen für die Gäste, denn nur zwei Minuten später konnte das 1:2 von Tino Schmidt bejubelt werden. In der Schlussphase mobilisierten die Gastgeber noch einmal alle Kräfte, um zum Ausgleich zu kommen. Doch mit Glück und Geschick rettete der SV Reiskirchen den knappen Vorsprung ins Ziel.

SVB-Trainer Michael Löw war etwas frustriert: „Heute zeigte mein Team ein gutes Spiel, verlangte dem favorisierten Gegner alles ab, und wurde am Ende für eine gute Gesamtleistung nicht belohnt. Ich möchte den Sieg der Gäste als glücklich bezeichnen“.

 

Quelle: FuPa

Reiskirchen in Top-Form

Reiskirchen dominierte vom Anpfiff weg, und setzten die Gäste stark unter Druck. Bereits nach drei Minuten markierte Kevin Stricker das 1:0. In der 14. Minute zeigte der souverän leitende Schiedsrichter Peter Meiser auf den Punkt. Philip Cave verwandelte den Strafstoß nervenstark zum 2:0. Kurz vor der Pause machte Lars Wagner mit dem 3:0 alles klar. Nach der Pause schaltete der SVR um einige Gänge zurück. Trotzdem erhöhte der eingewechselte Christian Pfeiffer auf 4:0. Mit seinem zweiten Treffer machte Wagner den 5:0-Endstand bereits in der 65. Minute perfekt.

Quelle: FuPa

Reiskircher Sieg in Reinheim

Der Tabellenzweite aus Reiskirchen präsentierte sich in Reinheim in guter Form. Den Gästen gelang es  vorzüglich Reinheim nie richtig ins Spiel kommen zu lassen. Im Spiel nach vorne bewies der SV Reiskirchen Kaltschnäuzigkeit und ging nach einer halben Stunde durch David Pribula in Führung. Nur sieben Minuten später markierte Maximilian Schackmar den 0:2-Pausenstand.Nach dem Wechsel kontrollierte der SV Reiskirchen das Spiel zu jedem Zeitpunkt. Der Sieg kann als hochverdient bezeichnet werden.

Quelle: FuPa

SV Reiskirchen-Joker Zeini sticht

In Reiskirchen wurde den Zuschauern ein denkwürdiges Spiel geboten. Zunächst sah alles nach einer klaren Angelegenheit für den SVR aus, denn man lag zur Pause mit 2:0 in Führung. In der 55. Minute erhielt SVR-Akteur Philipp Dilly die Ampelkarte. Zwei Minuten später wurde Ibrahim Zeini eingewechselt, was sich für Trainer Jochen Pfaff als Glücksgriff erweisen sollte. Bereits neun Minuten nach seiner Einwechslung markierte er das 3:0.

Dann kam es zu einer atemberaubenden Schlussphase. Zunächst  markierte Dominik Backes das 3:1 (85.) Der kurz zuvor ausgewechselte SVR-Akteur Tino Schmidt, erhielt nur eine Minute, auf der Wechselbank sitzend die rote Karte. Weitere zwei Minuten dauerte es und Backes traf zum 3:2. In der 90. Minute verloren auch die Gäste Pascal Staats mit der Ampelkarte. Und der Wahnsinn ging weiter. Nun stach Joker Zeini mit zwei Treffern innerhalb weniger Sekunden zum 5:2. In der 96. Minute erhielt Marius Homberg die rote Karte.

 

Quelle: FuPa

SV Reiskirchen mit klarem Sieg im Derby

Die Hausherren stellten zunächst ihre Heimstärke unter Beweis. Reiskirchen musste mit einigen Problemen kämpfen. So kam die 1:0-Führung des FSV durch Sven Foit (20.) nicht überraschend. Nach gut einer halben Stunde stand den Gästen beim Ausgleich durch Tino Schmidt etwas das Glück zur Seite. Eine Minute vor der Pause gelang dem SVR durch David Pribula sogar die Führung. In der Halbzeit hatte SVR-Coach Jochen Pfaff eine taktische Änderung in seiner Mannschaft vorgenommen. Das machte sich positiv bemerkbar. Reiskirchen gewann nun klar die Oberhand, und machte durch drei Treffer in 15 Minuten alles klar. Dabei traf der kurz zuvor eingewechselte Edin Custic gleich zweimal. Der Gästesieg ging infolge der guten zweiten Halbzeit vollauf in Ordnung.

Seit vergangenem Donnerstag hat der SV Reiskirchen drei Punkte weniger auf seinem Konto, da ihm die Punkte aus dem Heimspiel des 9. Spieltages gegen den SC Blieskastel-L. II wegen einem Wechselfehler aberkannt wurden. Näheres dazu kann auf der Fu-Pa-Seite nachgelesen werden. Der SVR hat  gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Quelle: Saaramateur

SV Reiskirchen bleibt das Maß aller Dinge

 

Beim Spitzenreiter aus Reiskirchen läuft es derzeit wie am Schnürchen.

Auch Trainer Pfaff hat ein glückliches Händchen. Im Heimspiel gegen die SG Ballweiler II, wechselte er zur Halbzeit Tino Schmidt ein, der das Spiel drehte. Der Spitzenreiter tat sich vor der Pause äußerst schwer. Die Gäste waren taktisch gut eingestellt, und ließen die Gastgeber nicht zu ihrem gewohnten Spiel kommen. In der 20. Minute brachte Bülent Baykara die Gäste sogar in Führung. Diesen Vorsprung nahm die SG auch mit in die Pause, da David Pribula, in der 35. Minute einen Foulelfmeter nur an den Pfosten schoss.

Zur zweiten Halbzeit hatte SVR-Coach Jochem Pfaff reagiert. Er schickte gleich zwei frische Stürmer ins Spiel und hatte dabei ein glückliches Händchen, denn mit Tino Schmidt sorgte einer seiner beiden Joker schon zehn Minuten später für den Ausgleich. Und es sollte noch besser kommen, denn Schmitt war es auch, dem in der 76. Minute das vielumjubelte 2:1 gelang. Zu diesem Zeitpunkt hatte beide Team bereits je einen Spieler nach einer Ampelkarte verloren. Zehn Minuten vor dem Ende erhielt auch Gästespieler Bülent Baykara die Ampelkarte. In der Schlussminute sah Niclas Schwarz sogar glatt rot, sodass die Gäste das Spiel mit sieben Feldspielern beendeten.

 

Quelle: Saaramateur

SV Reiskirchen bleibt Tabellenführer

Die Gäste aus Reiskirchen erwischten in Altheim einen guten Start und gingen durch Christian Wallerus bereits nach sieben Minuten in Führung. In einem sehr ausgeglichenen Spiel gelang Rüdiger Hauck (35.) der Ausgleich. Fünf Minuten später brachte Edin Custic den SVR zum zweiten Mal in Führung, die er selbst nach dem Wechsel auf 1:3 ausbauen konnte. Altheim kam zwar nur zwei Minuten später durch einen Treffer von Martin Fischer auf 2:3 heran, doch mit Glück, Geschick und einem toll aufgelegten Torwart Tim Ethell, retteten die Gäste den knappen Vorsprung ins Ziel.

Quelle: Saaramateur

Tabelle
Bezirksliga Homburg
... lade FuPa Widget ...

Kreisliga B Homburg
... lade FuPa Widget ...



SV Reiskirchen auf FuPa
SV Reiskirchen auf FuPa