SV Reiskirchen 1910 e.V.

Reiskirchen mit Remis gegen Altstadt

Das Spiel zwischen dem SV Altstadt und dem SV Reiskirchen endete 2:2. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Beim 1:1-Remis aus dem Hinspiel hatten beide Seiten nur die minimale Anzahl an Punkten für sich verbucht.

Das erste Tor des Spiels ging an den SV Altstadt. Allerdings gelang dies nur mithilfe des SV Reiskirchen, denn Unglücksrabe Jan Weinmann beförderte den Ball ins eigene Netz (14.). Nach nur 26 Minuten verließ Marvin Junkes von SV Altstadt das Feld, Marvin Rothfuchs kam in die Partie. Wenig später verwandelte Ahmad Zeini einen Elfmeter zum 1:1 zugunsten des SV Reiskirchen (36.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Adetunji Adeyemi schickte Fahri Aksahin aufs Feld. Christian Pfeiffer blieb in der Kabine. Durch einen Elfmeter von Abraham Karapetyan gelang dem SV Altstadt das Führungstor. In der 71. Minute sicherte Zeini seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Joshua Harz die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Das Konto des SV Reiskirchen zählt mittlerweile 62 Punkte. Damit stehen die Gäste kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Nur fünfmal gab sich der SV Reiskirchen bisher geschlagen. Der SV Reiskirchen ist seit drei Spielen unbezwungen.

In zwei Wochen trifft der SV Reiskirchen auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 26.05.2024 die Sportgemeinde Erbach auf eigener Anlage begrüßt.

Quelle:Fussball.de

SV Reiskirchen 2 siegt in Altstadt klar

Mit 0:3 verlor SV Altstadt 2 am vergangenen Sonntag deutlich gegen SV Reiskirchen 2. Die Beobachter waren sich einig, dass SV Altstadt 2 als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Ralph Schmeissner für SV Reiskirchen 2 zur Führung (42.). Ehe der Unparteiische Ladislaus Wyniarskyj die Akteure zur Pause bat, erzielte Manuel Metz aufseiten der Mannschaft von Trainer Torsten Jung das 2:0 (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. SV Reiskirchen 2 konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei den Gästen. Jannik Noah Becker ersetzte Andreas Scherer, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Den Vorsprung von SV Reiskirchen 2 ließ Tino Schmidt in der 58. Minute anwachsen. In der Schlussphase nahm Torsten Jung noch einen Doppelwechsel vor. Für Erhan Memis und Metz kamen Oleksandr Kuznetsov und Torsten Jung auf das Feld (82.). Am Ende punktete SV Reiskirchen 2 dreifach bei SV Altstadt 2.

Trotz des Sieges bleibt SV Reiskirchen 2 auf Platz zwei. Offensiv konnte SV Reiskirchen 2 in der Kreisliga A Ost kaum jemand das Wasser reichen, was die 97 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur dreimal gab sich SV Reiskirchen 2 bisher geschlagen. Mit vier Siegen in Folge ist SV Reiskirchen 2 so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Quelle:Fussball.de

Maximilian Hahn übernimmt zur neuen Saison die 2. Mannschaft

Wie bereits angekündigt wird es zur neuen Saison auch bei der 2. Mannschaft zu einem Wechsel auf der Trainerbank geben. Nachdem Torsten Jung seinen Rücktritt zum Saisonende verkündet hatte, begaben wir uns sofort auf die Suche nach einem Nachfolger. Wobei von Suche eigentlich keine Rede sein kann, denn wir hatten einen ganz klaren Wunschkandidaten, der zu unserer Begeisterung auch zugesagt hat: Maxi Hahn wird das Amt übernehmen!
Maxi ist seit 1995 im Verein und hat mittlerweile in allen Altersklassen, von den Minis bis zur AH durchgängig beim SV Reiskirchen gespielt, hat Ab- und Aufstiege mitgemacht und viele Jahre unsere 1. Mannschaft als Kapitän entscheidend mitgeprägt. Doch nicht nur als Spieler hatte er entscheidenden Einfluss. Maxi war auch schon als 1. Vorsitzender des SV Reiskirchen 1910 e.V. im Vorstand aktiv. Mehr Vereinstreue geht nicht! Wir freuen daher sehr, dass er beschlossen hat seinen Status als lebende Legende weiter auszubauen und die 2. Mannschaft zu übernehmen!
Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal ausdrücklich bei Torsten für seine geleistete Arbeit bedanken! Die Mannschaft aus dem Tabellenkeller bis (fast) an die Spitze zu führen war und ist eine beachtliche Leistung auf die wir in den nächsten Jahren aufbauen werden!
Wir wünschen Maxi und dem Team den größtmöglichen Erfolg für die neue Saison und freuen uns auf das was da kommt!
P.S.: falls du auch Lust hast Teil des Teams zu werden, kontaktiere uns einfach und komm gerne vorbei!

Reiskirchen mit Remis in Hangard

Der SV Reiskirchen ist nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen die Svgg. Hangard hinausgekommen. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des SV Reiskirchen gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der SV Reiskirchen der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Im Hinspiel hatte sich die Svgg. Hangard auf dem Platz des Gasts die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und mit 2:1 gewonnen.

Aaron Weigle brachte die Svgg. Hangard in der 13. Minute nach vorn. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Erwin Baier zum Ausgleich für den SV Reiskirchen. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Bei SV Reiskirchen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Ragnar Zippel für Maximilian Hahn in die Partie. Ahmad Zeini versenkte die Kugel zum 2:1 (57.). In der 77. Minute sicherte Weigle seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Uwe Wolf die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Das Konto des SV Reiskirchen zählt mittlerweile 58 Punkte. Damit steht das Team von Adetunji Adeyemi kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Nur fünfmal gab sich der SV Reiskirchen bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Reiskirchen, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am nächsten Sonntag empfängt der SV Reiskirchen die SF Walsheim.

Quelle:Fussball.de

Reiskirchen mit Heimsieg

Erfolglos ging der Auswärtstermin des TuS Ormesheim bei SV Reiskirchen über die Bühne. Der TuS Ormesheim verlor das Match mit 1:3. Pflichtgemäß strich der SV Reiskirchen gegen den TuS Ormesheim drei Zähler ein. Der TuS Ormesheim war im Hinspiel gegen den SV Reiskirchen zu einem knappen 1:0-Sieg gekommen.

Jan Weinmann musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Ragnar Zippel weiter. Der SV Reiskirchen ging durch Ahmad Zeini in der 21. Minute in Führung. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für das Team von Adetunji Adeyemi. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Zeini bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (72.). Für das 3:0 des SV Reiskirchen sorgte Fabian Adeyemi, der in Minute 85 zur Stelle war. Der TuS Ormesheim verkürzte den Rückstand in der 90. Minute durch einen Elfmeter von Philipp Leinenbach auf 1:3. Am Ende stand der SV Reiskirchen als Sieger da und behielt mit dem 3:1 die drei Punkte verdient zu Hause.

Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der die Heimmannschaft auf den zweiten Rang kletterte. Der Defensivverbund des SV Reiskirchen ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 36 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der SV Reiskirchen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 17 Erfolgen, sechs Punkteteilungen und fünf Niederlagen vor. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Reiskirchen, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nächster Prüfstein für unseren SV Reiskirchen ist auf gegnerischer Anlage die Svgg. Hangard (Sonntag, 15:30 Uhr).

Quelle:Fussball.de

Pfeiffer stellt Sieg sicher!

Durch ein 2:1 holte sich SV Reiskirchen 2 in der Partie gegen TuS Ormesheim 2 drei Punkte. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel war 3:1 für TuS Ormesheim 2 ausgegangen.

SV Reiskirchen 2 erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Christian Pfeiffer traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des Teams von Torsten Jung bestehen. Heike Weber von TuS Ormesheim 2 nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Christian Knob blieb in der Kabine, für ihn kam Ivo Maximilian Bakowsky. Mit einem Wechsel – Ralph Schmeissner kam für Kevin Stricker – startete SV Reiskirchen 2 in Durchgang zwei. Torsten Jung setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Manuel Metz und Erhan Memis auf den Platz (60.). In der 67. Minute brachte Brian Addai den Ball im Netz von SV Reiskirchen 2 unter. Als sich manch einer bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatte, schlug der Moment von Pfeiffer. In der Nachspielzeit war Pfeiffer zur Stelle und markierte den Führungstreffer für das Heimteam (93.). Schließlich sprang für SV Reiskirchen 2 gegen TuS Ormesheim 2 ein Dreier heraus.

Das Konto von SV Reiskirchen 2 zählt mittlerweile 57 Punkte. Damit steht SV Reiskirchen 2 kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Die Offensive von SV Reiskirchen 2 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch TuS Ormesheim 2 war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 85-mal schlugen die Angreifer von SV Reiskirchen 2 in dieser Spielzeit zu. Nur dreimal gab sich SV Reiskirchen 2 bisher geschlagen. SV Reiskirchen 2 befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Quelle:Fussball.de

Früher Spieler jetzt Trainer

Der SV Reiskirchen steht mit 48 Punkten auf Rang zwei der Landesliga Ost. Zur neuen Saison steht bei unserem Verein ein Trainerwechsel an: Cheftrainer Adetunji Adeyemi wird dem Verein aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen ab der Spielzeit 24/25 nicht mehr zur Verfügung stehen. „Wir möchten uns bei dir, lieber Tunji, für zwei äußerst erfolgreiche Jahre bedanken und wünschen dir nur das Beste für deine Zukunft. „Er hat bei uns hervorragende Arbeit geleistet. ,Tunji‘ legt allerdings nun auf eigenen Wunsch hin eine Fußball-Pause ein“, sagt Vorsitzender Peter Müller in der Saarbrücker Zeitung. Adeyemi klärt auf: „Momentan bin ich etwas erschöpft und muss meinen Akku aufladen. Ich habe erst kürzlich eine neue Arbeitsstelle angetreten und daher beruflich viel um die Ohren. Wenn du zusätzlich dazu viermal wöchentlich auf dem Fußball-Platz stehst, geht das schon an die Substanz.“ Und der Trainer ergänzt: „Jetzt kann ich mich voll und ganz auf den Endspurt in der Meisterschaft konzentrieren und muss nicht noch Gespräche mit möglichen Neuzugängen führen.“

Den vakanten Cheftrainerposten besetzt der SVR mit einem altbekannten Gesicht. Wir freuen uns, Alexander Ogorodnik als Nachfolger begrüßen zu dürfen.“
„Ich war früher Spieler in Reiskirchen und freue mich auf meine baldige Rückkehr als Trainer. Hier gibt es eine gute Infrastruktur und es herrscht ein gesundes Vereinsklima“, sagt Ogorodnik. Der Vorsitzende Müller meint zur Verpflichtung des ehemaligen SVR-Spielers: „Er ist ein erfahrener Trainer, der beim FSV Jägersburg schon in der Oberliga in der Verantwortung stand. Und er verfügt aufgrund seiner Vergangenheit als Spieler hier über den nötigen Stallgeruch.“

Quelle:SZ

SV Reiskirchen gewinnt Spitzenspiel bei SC Blieskastel-Lautzkirchen

Die SC Blieskastel-Lautzkirchen und der SV Reiskirchen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel hatten sich die Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden getrennt.

In der 14. Minute erzielte Marcel Andre Schwarz das 1:0 für die SC Blieskastel-Lautzkirchen. In der 35. Minute verwandelte Ahmad Zeini einen Elfmeter zum 1:1 für den SV Reiskirchen. Walid Mawed war es, der in der 37. Minute den Ball im Tor der SC Blieskastel-Lautzkirchen unterbrachte. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Fabian Beringer mit dem 3:1 für den SV Reiskirchen zur Stelle (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Lukas Schmitz vollendete zum fünften Tagestreffer in der 50. Spielminute. Mit einem Doppelwechsel wollte die SC Blieskastel-Lautzkirchen frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Daniel Ruschmann Peter Pusse und Luca Elia Schulz für Luca Witti und Schwarz auf den Platz (68.). Pusse ließ sich in der 81. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:4 für das Heimteam. In der Nachspielzeit (91.) gelang Daniel Ruschmann der Anschlusstreffer für die SC Blieskastel-Lautzkirchen. Zum Schluss feierte der SV Reiskirchen einen dreifachen Punktgewinn gegen die SC Blieskastel-Lautzkirchen. In den letzten fünf Partien rief der SV Reiskirchen konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte. Das Team von Coach Adetunji Adeyemi verdrängte die SC Blieskastel-Lautzkirchen aus der Aufstiegszone und stieg selbst dorthin auf Platz zwei auf.

Der SV Reiskirchen empfängt schon am Sonntag den TuS Wiebelskirchen als nächsten Gegner.

Quelle:Fussball.de

Trainerwechsel zur nächsten Saison 24/25

Bereits seit mehreren Wochen kursierte die Nachricht über die wechselnde Cheftrainerposition beim SVR. In diesem Zuge schaffen wir nun Klarheit und verkünden den unerwarteten, jedoch unvermeidlichen Abschied unseres bisherigen Cheftrainers Adetunji Adeyemi. Aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen wird er ab der Spielzeit 24/25 nicht mehr zur Verfügung stehen können. Wir möchten uns bei dir, lieber Tunji, für zwei äußerst erfolgreiche Jahre bedanken und wünschen dir nur das Beste für deine Zukunft.
Den vakanten Cheftrainerposten besetzt der SVR mit einem altbekannten Gesicht.
Wir freuen uns, Alexander Ogorodnik als Nachfolger begrüßen zu dürfen. Viele Sympathisanten und Anhänger unserer Elf erinnern sich sicherlich an Ogo’s Engagement in Reiskirchen, als er zu Beginn des Jahrtausends mehrere Jahre in der höchsten saarländischen Spielklasse für den SVR im roten Dress auflief. Seine Erfahrung und sein Wissen werden eine wertvolle Bereicherung für unser junges Team sein. Zuletzt trainierte Ogorodnik den Verbandsligisten aus Rohrbach.
Lieber Ogo, wir heißen dich herzlich willkommen zurück in Reiskirchen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

FSV Jägersburg 2 kassiert deutliche Niederlage

Der SV Reiskirchen erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen FSV Jägersburg 2. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der SV Reiskirchen löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Das Kräftemessen der beiden Teams im Hinspiel war torlos geendet.

Fabian Beringer brachte sein Team in der zwölften Minute nach vorn. In der 27. Minute verwandelte Benson Kamau dann einen Elfmeter für FSV Jägersburg 2 zum 1:1. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Dass der SV Reiskirchen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Ahmad Zeini, der in der 75. Minute zur Stelle war. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Beringer bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (86.). Per Elfmeter erhöhte Zeini in der 88. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 4:1 für den SV Reiskirchen. Am Ende stand die Heimmannschaft als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Mit dem Dreier sprang die Mannschaft von Adetunji Adeyemi auf den dritten Platz der Landesliga Ost. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des SV Reiskirchen. Insgesamt erst 24-mal gelang es dem Gegner, den SV Reiskirchen zu überlisten. Die gute Bilanz des SV Reiskirchen hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der SV Reiskirchen bisher zwölf Siege, sechs Remis und vier Niederlagen.

Nächster Prüfstein für den SV Reiskirchen ist auf gegnerischer Anlage der FC Palatia Limbach 2 (Sonntag, 13:15 Uhr).

Quelle: Fussball.de

1 2 3 10